Agenda

  • Fr
    06
    Jul
    2018
    Sa
    07
    Jul
    2018
    16:00Fabrikstrasse 16, 3012 Bern

    Freitag:

    ab 16 Uhr Infothek offen

    ab 18 Uhr KüfA (Küche für alle)

    ab 19 Uhr Infoveranstaltung und Diskussion

    Samstag:

    ab 14 Uhr offen

    um 15 Uhr Kleine Führung durch das Fabrikool

    ab 18 Uhr KüfA - Pizza aus dem Holzofen

    ab 19.30 Uhr Infoveranstaltung und Diskussion

     

    Jederzeit können Bücher ausgeliehen, Briefe an Gefangene geschrieben, Snacks gegessen, Broschüren durchgeblätter usw. werden

  • Mo
    27
    Aug
    2018
    18:00Furia

    Diskussione und Austausch zu Thema Tierbefreiunf und sonstigem.

    Einfach vorbei kommen 🙂

  • Do
    06
    Sep
    2018
    19:00Furia

    Workshop: Der Fundi in uns

    Im Rahmen des Aktionsmonats gegen christlichen Fundamentalismus gibt es in Bern einen Workshop zum Thema "Der Fundi in uns":

    Wir alle sind mit toxischen Männlichkeitsbildern aufgewachsen und haben patriarchale und homophobe Muster übernommen. Woran merken wir diesen Einfluss in unserem Leben? Wie können wir dem entgegenwirken?

    Der Workshop will Raum für kritischen Austausch schaffen und emanzipatorische Strategien diskutieren. Alle Geschlechter sind dabei willkommen.

    Wann: Donnerstag 6. September, 19 Uhr
    Wo: Fabrikool, Fabrikstrasse 16, Bern
    Wer: eine Gruppe von kritischen Männlich*keiten

  • Mo
    17
    Sep
    2018
    So
    23
    Sep
    2018
    Fabrikool

    Vom 17. bis am 23. läuft hier einiges. Unter anderem gibt es jeden Tag KüfAs (Küche für Alle) in der Fabrikool. Komm vorbei!

    Montag 17.9. - KüfA ab 12 Uhr und abends ab 19 Uhr.

    Dienstag 18.9. - KüfA ab 12 Uhr und abends ab 19 Uhr, danach ab 20 Uhr Film: BrandIII – "Soliabend für den Hambacher Forst und Antirep Strukturen vor Ort"

    Mittwoch 19.9. - KüfA ab 12 Uhr und abends ab 19.30 Uhr, vorher ab 19 Uhr "Der Lange Arm der Repression: Veranstaltung zur europäischen Verfolgung von Dissens", danach ab 21 Uhr Start "Velo Night Ride"

    Donnerstag 20.9. - KüfA ab 12 Uhr

    Freitag 21.9. - KüfA ab 12 Uhr

    Sonntag 23.9 - KüfA

    Mehr Infos und KüfAs folgen...

     

    In der Fabrikool ist kein Platz für diskriminierendes Verhalten!

    No Cops - No Masters - Destroy Authority

  • Di
    18
    Sep
    2018
    19:00Furia

    Soliabend für den Hambacher Forst und Antirep-Strukturen vor Ort

    Dienstag, 18.9., 19Uhr Küfa / 20Uhr Film: BrandIII

    +++ENGLISH BELOW+++

    Ende August 2018 erlebten die Aktivist_innen im Hambacher Forst im Rheinischen Braunkohlenrevier (DE) die teilweise Zerstörung ihrer Bodenstrukturen auf der den Wald angrenzenden Wiese. Kameras, Laptops, Handys wurden beschlagnahmt, ebenso Wasserkanister zur Trinkwasserversorgung. Die Innenräume einzigartiger Lehmbauten wurden von der Polizei verwüstet, sowie des Umsonst-Ladens, der Küche, eben der gesamten Infrastruktur. Ob und wie eine mögliche Räumung weitergeht, werden wir in den nächsten Wochen erfahren.
    In Solidarität mit den Aktivist_innen, die den Hambacher Wald besetzen und beleben, um ihn vor RWE zu schützen, werden wir den Film BrandIII zeigen, der sich mit den vielfältigen Widerstandsformen im Kampf gegen Kohle befasst.

    Eintritt frei, aber es wird eine Kollekte geben - Wir machen keine Solibar ("Saufen für den Wald..."), zeigen stattdessen lieber den Film und wollen mit euch ins Gespräch über Unterstützungsmöglichkeiten kommen.

    Der Film ist auf Deutsch mit englischen Untertiteln.

    In der anarchistischen Infothek Furia ist kein Platz für diskriminierendes Verhalten. No cops, no masters.

    www.brandfilme.org
    www.hambacherforst.org

    English

    Tuesday, 18.9., 7pm Küfa / 8pm movie: BrandIII

    Solinight for Hambach Forest and local Antirep-structures

    The Hambach Forest is being evicted these days; in solidarity with the activists who engage against RWE, coal and protect the forest with their squat, we will show the movie BrandIII. The documentary deals with various kinds of resistance against coal mining in this area (Rhineland, Germany).

    No fixed price, but there will be a donation box - we don't want to do a solibar (like "drinking for the forest..." style), instead we'd like to watch the movie together and discuss options of how to take action and support the activists.

    The film is in german with English subtitles.

    The anarchist infotheque Furia is not a space for discriminating behaviour. No cops, no masters.

    www.brandfilme.org
    www.hambacherforst.org

  • Mi
    19
    Sep
    2018
    19:00Furia

    Der lange Arm der Repression

    Veranstaltung zur europäischen Verfolgung von Dissens

    +++English below+++

    Vortrag + Diskussion | Referent: Matthias Monroy, Berlin

    Über die Europäische Union haben sich ihre Mitgliedstaaten zahlreiche Möglichkeiten geschaffen, mit denen Personen über Grenzen hinweg verfolgt werden können. Im Rahmen der Europäischen Ermittlungsanordnung können Verfolgungsbehörden jeden anderen EU-Staat anweisen, Hausdurchsuchungen vorzunehmen, Telefone abzuhören oder Trojaner auf Computer einzuschleusen. Jetzt soll die Herausgabe von persönlichen Daten auf Servern im Internet weltweit vereinfacht werden. Auch die Datenbanken von Polizei und Grenzbehörden werden erneuert, ihre Fingerabdruckdaten in einem sogenannten Biometrie-Speicher zusammengelegt. Die Datensätze von Geflüchteten werden jetzt schon mit Gesichtserkennung durchsucht. Im Schengener Informationssystem, der größten EU-Polizeidatenbank, an der auch die Schweiz teilnimmt, sind immer mehr Menschen zur heimlichen Verfolgung oder mit einem Europäischen Haftbefehl zur Festnahme ausgeschrieben. Darüber hinaus kann über Interpol ein nationaler Haftbefehl an die Kriminalpolizeien von 190 Staaten verteilt werden. Schließlich existieren weitere polizeiliche und geheimdienstliche Netzwerke außerhalb des EU-Rahmens, in denen sich die Beteiligten zu Operationen und Strategien abstimmen.

    Die Veranstaltung wird auf Deutsch stattfinden, Übersetzung auf Englisch und Französisch möglich.

    In der anarchistischen Infothek Furia ist kein Platz für diskriminierendes Verhalten. No cops, no masters.

    +++ENGLISH+++

    The long arm of repression
    Info-event on european prosecution of dissent

    Lecture + discussion | with Matthias Monroy, Berlin

    Topics:

    • collaboration of authorities within the EU + Schengen
    • prosecution across borders
    • European Investigation Order (EU-wide house raids,
    • monitoring of phone/internet/computers etc.)
    • databases of police and border authorities
    • biometric facial recognition (which is already being used to search data of refugees)
    • Schengen Information System (which includes Switzerland)
    • European Arrest Warrant
      and more.

    The info-event will be in German; English + French translation possible.

    The anarchist infotheque Furia is not a space for discriminating behaviour. No cops, no masters.

     

  • Mi
    19
    Sep
    2018
    19:30Fabrikool, Rad.Au Velowerkstatt

    19.30 Uhr Küfa

    21.00 Start Night Ride (Velo oder anderes fahrbares Dings mitnehmen. Da es bereits dunkel sein wird, Licht mitnehmen).

  • Sa
    29
    Sep
    2018
  • So
    07
    Okt
    2018
    14:00anarchistische Infothek Furia

    Jeden ersten Sonntag im Monat machen wir während den Öffnungszeiten ein gemeinsames Briefeschreiben an Gefangene in der Furia. Natürlich kann mensch immer in der Furia Briefe schreiben, an diesen Sonntagen, machen wier es jedoch gemeinsam, je nach dem noch mit einem Input und aktualisierten Listen.

    "Wie schreibe ich Gefangenen?"

  • Mo
    29
    Okt
    2018
    18 UhrFuria

    Jeden letzten Montag im Monat findet einen Antispeziesismus Stammtisch statt. Ab 18 Uhr, in der anarchistischen Infothek Furia, Fabrikool, Fabrikstrasse 16 Bern. Die Idee des Stammtisches ist es, gemeinsam antispeziesistische Inhalte zu diskutieren und Menschen auf die Thematik und die damit verbundenen Kämpfe aufmerksam zu machen. Der Stammtisch ist offen für Interessierte und Motivierte.

    Für eine Welt ohne Speziesismus und die Befreiung aller!

    Mehr Infos zum Stammtisch: https://barrikade.info/Antispeziesismus-Stammtisch-1117

    Link um sich auf die Antispe-Info-Mail-Liste einzutragen:
    https://lists-12.immerda.ch/mailman/listinfo/antispeinfo

    Kontakt: antispe-stammtisch@immerda.ch

  • Sa
    03
    Nov
    2018
    14 UhrFuria

    Wir treffen uns in regelmässigen Abständen, um gemeinsam mehr über Heilkräuter zu lernen. Nebst der Aneignung von theoretischem Wissen, wollen wir das gelernte auch praktisch anwenden.

    Dieses mal ist das Thema Salben und Tinkturen herstellen.

    Mitnehmen: Kleine Verpflegung für zwischendurch und kleine verschliesbare Behälter wie Dosen oder Gläser.

  • So
    04
    Nov
    2018
    14:00anarchistische Infothek Furia

    Jeden ersten Sonntag im Monat machen wir während den Öffnungszeiten ein gemeinsames Briefeschreiben an Gefangene in der Furia. Natürlich kann mensch immer in der Furia Briefe schreiben, an diesen Sonntagen, machen wier es jedoch gemeinsam, je nach dem noch mit einem Input und aktualisierten Listen.

    "Wie schreibe ich Gefangenen?"

  • So
    04
    Nov
    2018
    18:00Furia

    (Doku, 95 min kurdisch, türkisch m. dt. Ut.)

    Im Anschluss an das Briefeschreiben an Gefangene zeigen wir die Verfilmung der Autobiografie der kurdischen Kämpferin Sakine Cansiz.

    Zum Inhalt: Dokumentarfilm über das Leben von Sakine Cansiz (SARA), Gründungsmitglied der PKK, die mit zwei weiteren Frauen 2013 in Paris ermordet worden ist. Sie ist eine der wichtigsten Symbol- und Identifikationsfiguren für die kurdische Bewegung, insbesondere für kurdische Frauen. Der Film erzählt ihre Geschichte in chronologischer Abfolge: Kindheit, Jugend, Gründung der PKK 1978, 10 Jahre Gefängnisaufenthalt bis hin zu dem Tag, an dem sie und zwei ihrer Genossinnen, Fidan Doğan und Leyla Şaylemez, am 9.Januar 2013 in Paris 2013 ermordet worden sind.

    https://www.youtube.com/watch?v=5Pouz_tC1vA

  • Mo
    26
    Nov
    2018
    18 UhrFuria

    Jeden letzten Montag im Monat findet einen Antispeziesismus Stammtisch statt. Ab 18 Uhr, in der anarchistischen Infothek Furia, Fabrikool, Fabrikstrasse 16 Bern. Die Idee des Stammtisches ist es, gemeinsam antispeziesistische Inhalte zu diskutieren und Menschen auf die Thematik und die damit verbundenen Kämpfe aufmerksam zu machen. Der Stammtisch ist offen für Interessierte und Motivierte.

    Für eine Welt ohne Speziesismus und die Befreiung aller!

    Mehr Infos zum Stammtisch: https://barrikade.info/Antispeziesismus-Stammtisch-1117

    Link um sich auf die Antispe-Info-Mail-Liste einzutragen:
    https://lists-12.immerda.ch/mailman/listinfo/antispeinfo

    Kontakt: antispe-stammtisch@immerda.ch

  • Mo
    26
    Nov
    2018
    19:00Furia

    Vom 19. bis 30. November zeigt Open Borders Caravan Bern an verschiedenen Orten Filme zum Thema Flucht. Die Filmreihe folgt dem Handlungsablauf und Spannungsbogen von der Flucht zur Migration, Immigration, Integration bis zur Ausschaffung oder dem Bleiben.

    In der A-Infothek Furia wird in diesem Rahmen ein Film gezeigt, der den Umgang mit Flüchtlingen in Europa thematisiert. Der Regisseur macht sich auf eine Reise mit einem Rettungsboot im Mittelmeer, um Fragen, die er sich seit seiner Kindheit stellt, zu beantworten. Mit sehr ausdrucksstarken Bildern erzählt er die Geschichten verschiedenster Menschen, die auf ihrer Flucht festsitzen oder es bis in die Schweiz schaffen und was dann mit ihnen passiert. Er verbindet immer wieder die Gegenwart mit seiner eigene Vergangenheit und schafft einen persönlichen Film, der sehr nahe geht und die Kraft hat, die Menschen aufzurütteln, obwohl Europa die Augen längst geschlossen hat.

    Open Borders Caravan Bern werden den Abend mit einem kurzen Input zum Thema eröffnen und im Anschluss an den Film wird Raum zur Diskussion sein.

  • Di
    27
    Nov
    2018
    Furia

    Mehr Infos folgen bald...

  • Do
    29
    Nov
    2018
  • So
    02
    Dez
    2018
    14:00anarchistische Infothek Furia

    Jeden ersten Sonntag im Monat machen wir während den Öffnungszeiten ein gemeinsames Briefeschreiben an Gefangene in der Furia. Natürlich kann mensch immer in der Furia Briefe schreiben, an diesen Sonntagen, machen wier es jedoch gemeinsam, je nach dem noch mit einem Input und aktualisierten Listen.

    "Wie schreibe ich Gefangenen?"